Topfkonservierer

Als Topfkonservierer werden dem Produkt zugesetzte Biozide bezeichnet, die das Wachstum von Mikroorganismen während der Lagerung verhindern sollen. Gegen das Algenwachstum kommen Algizide, gegen das Pilzwachstum Fungizide zum Einsatz. Konkrete Produkte enthalten oft eine Kombination mehrerer Wirkstoffe. Die Konzentrationen der Topfkonservierer liegen üblicherweise unter 0.1 %. Die Konzentrationen sind klein im Vergleich zu den Beschichtungsschutzmitteln. Durch den verbreiteten Einsatz der Topfkonservierungsmittel liegen die Verbrauchsmengen jedoch etwa im gleichen Bereich wie bei den Beschichtungsschutzmitteln (Kasser et al., 2015).

siehe auch

Quellen

U. Kasser, D. Savi & M. Klingler (Juli 2015) Ökobilanzierung der Nutzungsphase von Baustoffen - Schlussbericht. Zürich: Fachstelle nachhaltiges Bauen, Stadt Zürich - Baudirektion, Kanton Zürich - Bundesamt für Umwelt BAFU, Bern.

Weiterführende Informationen und Links

Biozide - Strategien zur Vermeidung an Gebäuden, Daniel Savi & Matthias Klingler, Büro für Umweltchemie, Zürich, erstellt im Auftrag der Bayerischen Architektenkammer, 2015

UBA (Hrsg.) (2014) Merkblätter 1-5, Entscheidungshilfen zur Verringerung des Biozideinsatzes an Fassaden, Umweltbundesamt, Berlin. Download

Ausführliche Informationen finden sich auch auf dem Biozid-Portal des Umweltbundesamtes.