Sekundärhütte

In einer Sekundärhütte werden im Gegensatz zur Primärhütte die aus dem Wirtschaftskreislauf zurückgewonnenen Altmetalle, Schrotte und metallischen Abfälle wieder zu Metallischen Werkstoffen eingeschmolzen. Je nach Metall wird nur ein geringer Anteil von Primärrohstoff (z. B. Roheisen, Eisenschwamm) mit eingeschmolzen.