Perkolationsverfahren

Auslaugung von Mineralstoffen (Extraktion durch langsames Hindurchfließen eines Lösungsmittels). Durch tropfenweise Beregnung mit einem Eluenten (demineralisiertes Wasser) wird das Untersuchungsmaterial ausgelaugt. Über eine Versuchsdauer von 3 Tagen werden 3 Eluatfraktionen entnommen, wodurch die Dynamik der Auslaugung charakterisiert werden soll. Trocknungsphasen zwischen den Perkolationsphasen sollen praktischen Verhältnissen entsprechen. An dem aufgefangenen Eluat werden die Anteile des gesuchten eluierten Stoffes bezogen auf die Trockenmasse der Probe bestimmt.

Siehe auch Auslaugverfahren