Filmschutzmittel / Beschichtungsschutzmittel

Bei günstigen Umweltbedingungen können Algen oder Pilze auf Bauteilen in großer Zahl wachsen. Beschichtungsschutzmittel sind Wirkstoffe in Produkten zur Oberflächenbehandlung, die einen Bewuchs der Oberfläche mit Mikroorganismen während der Nutzungsphase verhindern sollen. Beschichtungsschutzmittel werden oft auch als Filmschutzmittel bezeichnet.

Weitere übliche Begriffe für solche Produkte sind:

  • "Biozidhaltig"
  • "biozid eingestellt"
  • "algizid eingestellt" oder
  • "fungizid eingestellt"

Zur Eindämmung des Algenwachstums werden Algizide eingesetzt. Zur Verhinderung von Pilzwachstum kommen Fungizide zum Zuge. Konkrete Produkte enthalten oft eine Kombination mehrerer Wirkstoffe. Die Gesamtkonzentrationen liegen im Bereich von ca. 0.5 % bis ca. 2 %. Neuere Produkte setzen verkapselte Beschichtungsschutzmittel ein, die weniger schnell ausgewaschen werden. Sie sind Produkten mit unverkapselten Bioziden vorzuziehen.

Oft gibt es konstruktive Alternativen zum Einsatz von Bioziden, die aus Sicht der Emissionen in die Umwelt vorzuziehen sind. Falls die Umweltbedingungen oder baulichen Gegebenheiten das Algen- oder Pilzwachstum stark begünstigen, können konstruktive Maßnahmen die nötige Biozidmenge reduzieren helfen. Ebenfalls erwägt werden sollten Möglichkeiten, einen möglichen Bewuchs in die Ästhetik des Bauwerks einzubeziehen. Zum Beispiel ist die typische Grau- bis Schwarzfärbung unbehandelter Holzfassaden eine Folge des Bläuepilz-Wachstums. Aus Sicht der Bauteilfunktion hat ein Befall mit Algen und Pilzen im Außenraum meist keine Nachteile.

siehe auch

Weiterführende Informationen und Links

Biozide - Strategien zur Vermeidung an Gebäuden, Daniel Savi & Matthias Klingler, Büro für Umweltchemie, Zürich, erstellt im Auftrag der Bayerischen Architektenkammer, 2015

UBA (Hrsg.) (2014) Merkblätter 1-5, Entscheidungshilfen zur Verringerung des Biozideinsatzes an Fassaden, Umweltbundesamt, Berlin. Download

Ausführliche Informationen finden sich auch auf dem Biozid-Portal des Umweltbundesamtes.