FCKW

Als Treibmittel für das Aufschäumen verschiedenster Substanzen wurden in der Vergangenheit chlorierte Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) verwendet. Diese Substanzen sind chemisch und thermisch sehr stabil, nicht entflammbar, nicht toxisch und gegenüber anderen Materialien wenig aggressiv. Sie fanden deshalb bevorzugt Anwendung als Kältemittel in der Klimatechnik, als Lösemittel sowie als Treibmittel in Sprays und für Schaumkunststoffe (hauptsächlich Polyurethanschaumstoffe).

FCKWs rückten in den letzten Jahren immer mehr in das öffentliche Interesse, da sie erwiesenermaßen zur Zerstörung der Ozonschicht und damit zur Erhöhung der schädlichen UV-Strahlung auf der Erdoberfläche beitragen. Die Verweildauer von FCKW in der Atmosphäre kann, je nach Typ, zwischen 50 und 500 Jahren betragen.

Wegen des nachweislich ozonschädigenden Potentials dieser Treibmittel und durch zunehmenden öffentlichen Druck hat die Bundesregierung mit der FCKW-Halon-Verbotsverordnung den Verzicht auf FCKW ab dem 1.1.1995 verbindlich festgelegt.
Ab 2000 werden teilhalogenierte FCKW (R 22) in Kühlgeräten und bei Schaumstoffen verboten.

Während anfänglich insbesondere teilhalogenierte FCKW mit einem bis zu 99% geringeren Ozonabbaupotential als FCKW den Ausstieg sicherstellen sollten, wird jetzt verstärkt auf Kohlenwasserstoffe, Wasser/CO2 oder CO2 als Treibmittel gesetzt.

Relatives Treibhaus- und Ozonabbaupotential von Treibmitteln

Stoff Chemische Formel Rel. Treibhauspotential (GWP) ODP* (Ozone Depletion Potential)
Kohlendioxid CO2 1 -
Methan CH4 21 -
Distickstoffoxid N2O 290 -
R 22 CHClF2 (HFCKW) 1500 0,05
R 11 CFCl3 (FCKW) 3500 1,00
R 12 CF2Cl2 (FCKW) 7300 0,95
R 113 C2Cl3F3 (FCKW) 4200 0,85
R 123 CHCl2CF3 (HFCKW) 85 0,02
R 124 CHClFCF3 (HFCKW) 430 0,02
R 125 CHF2CF3 (HFKW) 2500 0,00
R 134a CH2FCF3 (HFKW) 1200 0,00
R 141b CH3CCl2F (HFCKW) 440 0,09
R 142b CH3CClF2 (HFCKW) 1600 0,06
R 143a CH3CF3 (HFKW) 2900 0,00

* Als Maß für den Ozonabbau ist der ODP-Wert aus Modellrechnungen heute anerkannt. Der ODP-Wert ist ein relatives Maß im Vergleich zum Fluorkohlenwasserstoff R 11 (Trichlorfluormethan). Der ODP-Wert gibt an, wie stark ein Stoff ozonschichtabbauend wirkt im Vergleich zu R 11 (=1). Bei den Werten in der Tabelle handelt es sich um gerundete Werte aus Modellrechnungen, die von international anerkannten Fachorganisationen publiziert wurden.

siehe auch Halogene