Lph 0-2 - Grundlagen, Rahmen, Ziele

Grundlagenermittlung / Vorplanung

(HOAI Lph 0/1/2 gemäß ES-Bau nach RBBau) 

In Leistungsphase 0-2 sind für Material und Baustoffe

  • Grundlagen zu definieren,
  • der Rahmen der Planung festzulegen,
  • Planungsziele zu vereinbaren.

Welche material- und stoffrelevanten Planungsleistungen sind notwendig für
Projektentwicklung, Bedarfsplanung, Grundlagenermittlung?

  • Zielvorgabe / Zielvereinbarungen für die Bauaufgabe:
    Die Anforderungen einer umwelt- und gesundheitsbewussten Planung an Baustoff, Material, Produkt sind zu formulieren.
  • Qualitätsanforderungen, Qualitätsstufen vergleichen und festlegen:
    Welches Bewertungssystem wird zugrunde gelegt, welche Qualitätsstufe wird angestrebt?
  • Qualitative Bewertung von grundsätzlichen Konstruktionskonzepten, Materialalternativen:
    Sind bestimmte Bauweisen besonders geeignet, um die Planungsziele zu erreichen?
  • Planungsteam zusammenstellen:
    Welche Sonderfachleute, welche besonderen Leistungen ergeben sich aus dem Planungsziel?
  • Terminrahmen des Bauablaufs aufstellen:
    Baubeginn und Terminrahmen sind relevant für die Materialwahl, z. B. führt Winterbau eventuell zu höherem Energiebedarf, schränkt die Auswahl an Materialien ein und macht das Bauen mit weitgehender Vorfertigung sinnvoll?
  • Klären des Planungsumfanges:
    Welche Leistungen hinsichtlich Materialwahl sind Grundleistungen nach HOAI, was ist darüber hinaus sinnvoll oder gar notwendig, um die Ziele zu erreichen?
  • Zielkonflikte frühzeitig erkennen, aufzeigen:
    Welche materialökologischen Anforderungen ergeben sich aus den Zielen? Wie sind diese mit den anderen Planungszielen wie z. B. Funktion, Termin- und Kostenrahmen vereinbar?

Welche Hilfsmittel bietet WECOBIS hierzu?

Bauproduktgruppenspezifische Informationen in jedem Datenblatt

Materialökologische Anforderungen im Modul Planungs- & Ausschreibungshilfe

Stolpersteine

Wo ist in dieser Leistungsphase der Architekt?

  • In frühen Leistungsphasen werden die Weichen für ein Projekt gestellt, auch in Bezug auf materialökologische Anforderungen. Entsprechend dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) sind bereits in Lph 0-2 ca. 2/3 der BNB-Kriterien zu beachten und Planungsentscheidungen diesbezüglich zu treffen, siehe Grafik / Übersicht Planungs- + AusschreibungshilfeIn der Regel ist ein Architekt noch nicht an der Projektentwicklung beteiligt. Häufig werden wesentliche Teile der Grundlagenermittlung vom Bauherren erbracht, insbesondere bei öffentlichen Auftraggebern.

Diskrepanz Architekten- und Ingenieursleistung zu Planungsumfang

  • Nach HOAI ist für frühe Leistungsphasen kaum Honorar und Bearbeitungszeit vorgesehen. Der Auftraggeber bleibt weitgehend alleine mit Entscheidung, muss aber bereits Grundlagen und Entscheidungen hinsichtlich Planungsleistungen selbst erbringen. Diese haben bereits einen entscheidenden Einfluss auf das Ergebnis, das Bauwerk und seine Qualität in Bezug auf Nachhaltigkeit.

Schnittstelle Projektentwicklung - Grundlagenermittlung - Planung

  • Vorgaben und Entscheidungen der Projektentwicklung, sowie die Ergebnisse der Grundlagenermittlung müssen effektiv in den Planungsprozess einfließen und bedürfen einer entsprechenden Aufbereitung und Übergabe. Bauplanung ist meist ein langwieriger Prozess, gelegentlich wechseln die Planungsbeteiligten bereits in den ersten Phasen.
  • Wie kann hierbei die Kommunikation sichergestellt werden?

Linksammlung relevanter / hilfreicher Dokumente und Quelle

weiter zur Planungshilfe Lph 2 - 4