BAU 2017

Nachhaltig > Ökologisch > Gesund
Geplante Lebensqualität durch bewusste Materialökologie

Seit 2013, nunmehr zum dritten Mal in Folge, luden das BBSR, die Bayerische Architektenkammer und das Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) zu einem Workshop im Themenkomplex „ökologische Baustoffwahl“. Die Veranstaltung fand am 17.01.2017 im Rahmen des Messeprogramms auf der BAU in München statt.

Wie in den Jahren zuvor, wurde die Freischaltung von weiteren WECOBIS Planungs- und Ausschreibungshilfen zum Anlass genommen, mit Experten und Planern die Risiken und Stolpersteine bei der Baustoffwahl, der Planung- und Ausschreibung und während der Steuerung einer Baumaßnahme zu diskutieren.

Aufbauend auf den Vorveranstaltungen, die ihren Fokus auf Baustoffe und Schadstoffgruppen legten, zielten die Inhalte in diesem Jahr auf die ganzheitliche Betrachtung der Baustoffe und deren Auswirkungen auf den Innenraum. Dadurch konnte der Diskurs zum schadstoffarmen Bauen zielgerichtet fortgeführt werden.

Download Veranstaltungsflyer

Dokumentation der Vorträge

(Quelle: BMUB/ByAK/BBSR)

Moderation

Architektin Petra Wurmer-Weiß, ByAK
Architekt Stefan Haas, BBSR

Begrüßungsworte

Architektin Christine Degenhart, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer
Dr. Robert Kaltenbrunner, Leiter Abteilung II Bau- und Wohnungswesen des BBSR

Vorträge

Fachvorträge Innenraumqualität und Materialökologie

14:50 Uhr
VOC / Formaldehyd / Schimmel: Schadstoffprobleme im Innenraum
Peter Tappler, IBO - Österreichisches Institut für Baubiologie und Bauökologie, Wien
LINK

15:15 Uhr
Praxisbericht zur Innenraumluftmessung
Umweltnaturwissenschaftler Daniel Savi, Büro für Umweltchemie, Zürich
LINK

15:40 Uhr
Haftungsrelevanz im Zusammenhang mit Materialverantwortung
Rechtsanwalt Jochen Kern, Die Advokaten, Nürnberg

Bausteine zur Materialwahl in Planung & Ausschreibung

16:30 Uhr
Innenraumluftqualität - lokale Umwelt: Neue Bausteine in WECOBIS
Hildegund Figl und Architekt Robert Kellner, WECOBIS Redakteure
LINK

Architektur- und Materialbeispiel

16:55 Uhr
Werkbericht: Mehrgeschossiger Holzbau
Architekt Markus Lager, Kaden+Lager GmbH, Berlin
LINK

17:20 Uhr
Werkbericht: Lernlandschaft aus Holz: Schmuttertal Gymnasium Diedorf
Architekt Jan Lindschulte, Florian Nagler Architekten GmbH, München
LINK

17:45 Uhr
Verabschiedung und Ende der Veranstaltung